Das Berufsportal der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Angebote und Themen

Das Berufsportal der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN)

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Menschen, die machen, was sie glauben

    Evangelische Kirche mit überraschenden Perspektiven

    Peter Bongard/EKHN

    Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau sucht Menschen, die das machen, woran sie glauben. Mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich für über 1,5 Millionen Kirchenmitglieder im gesamten Rhein-Main-Gebiet und weit darüber hinaus. Die Evangelische Kirche bietet dabei vielfältige Berufsperspektiven. Interessiert?

    Worauf die Kirche baut –Verwaltungsberufe

    Auf sie kann die Kirche bauen: Über 1.000 Beschäftigte sorgen als Verwaltungsfachleute, IT-Expertinnen, Architekten, Finanzspezialistinnen oder Juristen dafür, dass in den Kirchengemeinden und Einrichtungen alles reibungslos läuft oder die Gebäude in Schuss bleiben. An zehn Standorten in Hessen und Rheinland-Pfalz bilden sie ein starkes Team mit vielen Fähigkeiten.

    Persönlichkeiten stärken – Kindertagesstätten

    Wer gerne junge Talente entdeckt und kleine Persönlichkeiten groß macht, ist als Erzieherin oder Erzieher in einer der 600 Kindertagesstätten richtig. 6.000 Erzieherinnen und Erzieher sorgen in der hessen-nassauische Kirche Tag für Tag dafür, dass Kinder verlässlich ihre Stärken entwickeln können.

    Den Ton angeben –Kirchenmusik

    Wer gerne den Ton angibt und es liebt, viele Menschen zum Singen zu bringen, für den ist die Evangelische Kirche eine gute Bühne. 120 hauptamtlich und über 4.000 nebenamtlich angestellte Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker bringen mit ihren Chören und Ensembles bei Tausenden Veranstaltungen das ganze Kirchengebiet zum Schwingen.

    Ideen Leben einhauchen –Gemeindepädagogik

    Spaß daran, Ideen in die Tat umzusetzen? Dafür ist der Beruf der Gemeindepädagogin oder des Gemeindepädagogen genau richtig. In über 2.500 Jugendgruppen und 3.000 Bildungsveranstaltungen und vielen Kooperationsinitiativen vor Ort sind rund 350 Mitarbeitende im gemeindepädagogischen Dienst aktiv. An der Evangelischen Hochschule in Darmstadt gibt es dafür eine eigene Ausbildung und auch die richtigen Praxistipps.

    Über Gott und die Welt reden – Pfarrdienst

    Menschen im Leben durch Höhen und Tiefen begleiten, Fragen nach dem Glauben nachgehen, Tradition im Hier und Jetzt verbinden, Orientierung geben: Diese und viele andere Aufgaben haben über 1.700 Pfarrerinnen und Pfarrer in der hessen-nassauischen Kirche. Auf dem Weg zum Beruf begleitet und unterstützt die Kirche Interessierte schon während des Studiums der evangelischen Theologie an 19 Universitäten und zwei kirchlichen Hochschulen. Das gilt auch, wenn sich Studierende dafür entscheiden, als Religionslehrerin oder Religionslehrer an eine Schule zu gehen.

    Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

    Aus Tradition verlässlich

    Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ist eine verlässliche Arbeitgeberin. Sie bietet langfristige Perspektiven. Seit 2014 wird sie regelmäßig als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet. Sie ermöglicht Entwicklungschancen in jedem Berufsfeld. Dazu gehören auch biografisch orientierte Wechsel. Auch das Gehalt stimmt: Die Löhne orientieren sich an den Tarifen im öffentlichen Dienst oder der Besoldung von Bundesbeamten- und beamtinnen.

    Von Grund auf demokratisch

    Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau setzt auf die Mitverantwortung möglichst vieler. Fast 70.000 Ehrenamtliche bringen sich mit ihrem Engagement in Kirchengemeinden und Einrichtungen ein. Sie sind unverzichtbarer Teil der gemeinsamen Arbeit. Alle Entscheidungsgremien - vom Kirchenvorstand vor Ort bis zur Kirchensynode, einer Art kirchlichem Parlament - werden demokratisch gewählt und sind überwiegend ehrenamtlich besetzt.

    Mit Haltung arbeiten

    Mit ihren über 1.100 Gemeinden und vielen Einrichtungen ist die hessen-nassauische Kirche für die Menschen eine Begleiterin vom Anfang des Lebens bis zu ihrem Ende. Dabei ist sie einem gemeinsamen Anliegen verpflichtet: Sie will, dass der christliche Glaube lebendig bleibt. Das ist der Glaube an Gottes Liebe, die Antworten auf Lebensfragen gibt. Das Wohl des Einzelnen, aber auch der Gesellschaft im Blick zu haben, ist ein wesentlicher Auftrag. Deshalb nimmt die Evangelische Kirche besonders aufmerksam wahr, wo Menschen an den Rand gedrängt werden. Sie hilft, wo sie kann und mischt sich in öffentliche Debatten ein.

    Das sind große Aufgaben.

    Dafür suchen wir Menschen, die machen, was sie glauben.

    Informationen auf diesen Seiten und unter www.ekhn.de/berufe

     

     

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top