Das Berufsportal der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Angebote und Themen

Das Berufsportal der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN)

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Neues von der Kirchlichen Studienbegleitung

Neue Räume

„Es läuft!“, freuen sich Jürgen Lehwalder und Simone Mantei. Knapp 100 EKHN-Studierende haben sich inzwischen zur Kirchlichen Studienbegleitung angemeldet und es kommen beständig weitere hinzu.

Mit einem gemeinsamen Gottesdienst, netten Gästen, Sekt und Torte wurden im Juni 2017 auch die neuen Räumlichkeiten der Kirchlichen Studienbegleitung in Mainz eröffnet. Ein paar Quietsche-Entchen gehörten zu den Einweihungsgeschenken. Die ehemalige Hausmeisterwohnung kann nämlich mit einer Badewanne punkten.

Reflexions- und andere Gespräche führen Jürgen Lehwalder und Simone Mantei aber doch lieber im „Grünen Salon“.

Neue Homepage

Auch mit einem eigenen Webauftritt ist die Kirchliche Studienbegleitung jetzt online. Unter www.ksb.ekhn.de finden Sie Infos und Anmeldeformulare rund um das Gemeindepraktikum, die drei Pflichtmodule und nahezu alles Wissenswerte zur KSB. Es lohnt sich auch die Erfahrungsberichte der Studierenden, etwa zum ersten Entwicklungsseminar oder dem Gemeindepraktikum zu lesen.

 

Neue Angebote

Das Team der Studienbegleitung hat in den vergangenen Monaten an der Ausgestaltung neuer Angebote getüftelt. Im Weihnachtsnewsletter der KSB werden die Ergebnisse veröffentlicht. In der Planung ist u.a. das Angebot für ein zweiwöchiges Seelsorgepraktikum. Darüber hinaus gibt es Angebote in den Bereichen Kirchenmusik, öffentliches Auftreten, Religion und Gewalt, geistliches Leben (u.a. im Haus der Stille Gnadenthal) und „Wander-Einkehrtage“.

Im Februar/März 2018 findet die Studienreise nach Israel/Palästina statt, zu der sich 22 Studierende angemeldet haben. Eine Reise, die neben sehr unterschiedlichen Begegnungen und vielfältigen Eindrücken für alle ein segensvolles Ereignis werden soll.

Das Team der KSB freut sich auf das Interesse an den neuen Angeboten und alle guten Kontakte mit Ihnen, den Studierenden.

Pfarrer Jürgen Lehwalder ist für den Studienstandort Mainz.

Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

E-Mail: Juergen.lehwalder.ksb@ekhn-net.de
Telefon: 0151-22 89 70 00

Pfarrerin Dr. Simone Mantei für den Studienstandort Frankfurt zuständig.

E-Mail: Simone.mantei.ksb@ekhn-net.de
Tel.: 0160-90 65 72 91

 

Gemeinsam beraten sie die Studierenden der anderen Studienorte.

Kirchliche Studienbegleitung

Am Gonsenheimer Spieß 1

55122 Mainz

ksb@ekhn-net.de    /    www.ksb.ekhn.de

Was ist die Kirchliche Studienbegleitung?

Die Kirchliche Studienbegleitung ist ein Angebot für Theologiestudierende mit dem Berufsziel Pfarramt. Schon im Theologiestudium sollen Freiräume geschaffen werden, um berufsrelevante Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Selbstreflexion und kommunikative Fähigkeiten zu erproben. Daneben wird auch die Bildung einer eigenen geistlichen Haltung unterstützt.

Wer an der Kirchlichen Studienbegleitung teilnimmt, kommt nach dem Ersten Theologischen Examen automatisch ins Vikariat. Die Teilnahme ist freiwillig und bedarf der gesonderten Anmeldung (www.ksb.ekhn.de).

Wer kann teilnehmen?

Studierende, die auf der Studierendenliste der EKHN stehen und sich bis spätestens sechs Monate nach der Zwischenprüfung zum Programm der Kirchlichen Studienbegleitung angemeldet haben. Eine Anmeldung ist ab dem ersten Semester möglich.

Studierende höherer Semester, die vor dem 1. Juli 2015 ihre Zwischenprüfung abgelegt haben, kommen nicht über den Weg der Kirchlichen Studienbegleitung, sondern über das Aufnahmeseminar ins Vikariat. Sie können die Angebote der Kirchlichen Studienbegleitung gleichwohl jederzeit in Anspruch nehmen.  

Woraus besteht die Kirchliche Studienbegleitung?

Das Programm der Kirchlichen Studienbegleitung besteht aus verpflichtenden und freiwilligen Modulen.

 Drei verpflichtende Module

  • Ein Reflexionsgespräch nach dem Gemeindepraktikum
  • Ein Entwicklungsseminar ca. ein Jahr nach dem Reflexionsgespräch 
  • Ein Perspektivgespräch vor der Integrationsphase

Die Termine für die Gespräche vereinbaren Sie individuell mit der Kirchlichen Studienbegleitung. Dazu finden Sie ein Onlineformular unter www.ksb.ekhn.de. Alle Gespräche finden in der Geschäftsstelle in Mainz statt (Am Gonsenheimer Spieß 1).

Die nächsten Entwicklungsseminare finden im März und September statt, sind aber bereits ausgebucht.

Unter www.ksb.ekhn.de finden Sie auch Erfahrungsberichte von Studierenden, die am ersten Entwicklungsseminar letzten Herbst teilgenommen haben.

Freiwillige Module

Die Kirchliche Studienbegleitung entwickelt zusätzlich zu den verpflichtenden Modulen freiwillige Angebote. Über diese Angebote, die finanziell bezuschusst werden, informiert Sie 2x jährlich der Newsletter der KSB.

Vertraulichkeit ist uns wichtig

Die Gespräche und Seminare der Kirchlichen Studienbegleitung finden in einem vertraulichen Rahmen statt. Kirchenverwaltung und  Theologisches Seminar erfahren nichts vom Inhalt der Gespräche.

Wer trägt die Kosten?

Die verpflichtenden Module sind für die Studierenden kostenlos. Auch die Fahrtkosten werden von der EKHN übernommen. Bei den freiwilligen Modulen kann u.U. ein geringer Eigenbeitrag fällig werden.

Was brauche ich später zur Bewerbung für das Vikariat?

Nach dem Perspektivgespräch erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über die verpflichtenden Module der Kirchlichen Studienbegleitung. Diese reichen Sie mit den weiteren Unterlagen zur Bewerbung für das Vikariat bei der Kirchenverwaltung ein. 

 

Hier finden Sie das Formular für die Anmeldung zur Kirchlichen Studienbegleitung.

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top